Storchenzentrum

Die Räumlichkeiten des Rheinland-Pfälzischen Storchenzentrums stehen für vielerlei Aktionen und Projekte zur Verfügung. So unterhält die Aktion Pfalzstorch e.V. hier ihren Vereinssitz und neben wechselnden Ausstellungen erfüllt das Storchenzentrum weitere Aufgaben:

 

Informationszentrum

Mit seiner Dauerausstellung bietet das Storchenzentrum Besuchern aller Altersgruppen die Möglichkeit sich selbsttätig mit folgenden Themen an interaktiven Stationen auseinander zu setzen:

  • Biologie des Weißstorches
  • Wiesenbewirtschaftung damals und heute
  • Lebensraum Wiese
  • Mythos Storch

LernOrtNachhaltigkeit

Im anschaulich ausgestatteten Umweltbildungsbereich können sich Erwachsenengruppen, Familien, Kinder und ganze Schulklassen mit dem Storch und seinem Lebensraum in vielen Aktionen, Workshops und Exkursionen spielerisch, kreativ oder forschend beschäftigen.

Die als LernOrt Nachhaltigkeit anerkannte Umweltbildungseinrichtung verfügt dank der Förderung der Stiftung Natur und Umwelt über eine hervorragende Ausstattung an Geräten und Literatur für unterschiedlichste Themen, wie Vogelbeobachtung, Bestimmungsübungen von Pflanzen und Tieren der Wiese und Gewässeruntersuchungen.

Details zu Angeboten für Kindergärten und Schulen entnehmen Sie bitte unserem aktuellen Flyer.

 

Dokumentationszentrum

Alle Meldungen und Daten rund um die oberrheinischen Störche werden hier in einer Datenbank gespeichert und wissenschaftlich ausgewertet. Diese werden in einer Nesterkarte für Besucher und Interessierte zugänglich gemacht.
Auch die Storchenpatenliste wird in der Datenbank geführt, d. h. Paten erhalten entweder auf Anfrage oder einmal jährlich Nachricht über den Verbleib ihres Storches, sofern es über diesen Meldung gibt. Es können jedoch nur Aussagen über Störche gemacht werden, deren Ringe abgelesen werden konnten und deren Sichtung gemeldet wurde.

Unsere allgemeinen Öffnungszeiten

Wir haben für Sie

sonntags von 14 -17 Uhr

montags von 13 – 16 Uhr

mittwochs von 13 – 16 Uhr  geöffnet.
Gerne bieten wir Gruppen (ab 10 Personen) die Möglichkeit die Ausstellung auch an anderen Tagen zu besuchen. Hierzu vereinbaren Sie bitte über unser Kontaktformular oder telefonisch (06348/610757) einen Termin.

In den rheinland-pfälzischen Weihnachtsferien und an Feiertagen bleibt unsere Ausstellung geschlossen.

Unsere Eintrittspreise

Erwachsene : 3,50 €
Schüler und Begünstigte *) : 2,00 €
Familienkarte : 8,00 €
Kinder unter 6 Jahre : Eintritt frei
Storchentour (Frühjahr/Sommer) : /Erwachsene 5,00 €
Storchentour (Frühjahr/Sommer) : /Kinder 3,50 €
Pfalzcard-/ Museumspassinhaber : Eintritt frei
RheinpfalzCard-Inhaber : 1,00 €-Ermäßigung
Gruppen (ab 10 Personen)/pro Teilnehmer : 3,00 € (ohne Führung)

Weitere Preise für Schulgruppen, Führungen und Praktika auf Anfrage.

*) Ermäßigung für Arbeitslose, Sozialhilfeempfänger, Studenten, Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes oder Sozialdienstleistende, Schwerbeschädigte und Behinderte (nur mit Nachweis)

Anfahrt Storchenzentrum

Unsere Adresse:
Kirchstraße 1
76879 Bornheim

Mit dem Auto

Von Süden auf der A 65 (aus Richtung Karlsruhe):

Ausfahrt 15 auf B727 Richtung Speyer,

dann rechts abbiegen auf K 13 Dammheim/Bornheim

nächste links abbiegen auf die Hauptstraße

das Storchenzentrum befindet sich nach 500m auf der linken Straßenseite

Von Westen auf der B 10 (aus Richtung Pirmasens)

Bei Landau auf die A 65 Richtung Ludwigshafen

dann gleich die Ausfahrt 15 auf B727 Richtung Speyer,
dann rechts abbiegen auf K13 Dammheim/Bornheim (s.o.).

Von Norden auf der A 65 (aus Richtung Neustadt):

Ausfahrt 15 auf B272 Richtung Speyer,

dann rechts abbiegen auf K13 Dammheim/Bornheim (s.o.)

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Zug:
Vom Haltepunkt Bhf. Essingen/Knöringen aus kann man in einer 2,8 km langen Wanderung auf sauberen Betonfeldwegen bequem und sicher das Storchenzentrum erreichen.

 

Bus:
Vor dem Storchenzentrum hält an der Bushaltestelle „Linde“ die Linie

539 Landau-Horstring-Bornheim-Essingen (-Venningen). Diese fährt in Landau auch den Hauptbahnhof an, sodass eine Anreise teilweise mit dem Zug erfolgen kann.