Wir brauchen Unterstützung!

 

Aufruf!

Die Aktion Pfalzstorch e.V. sucht motivierte und schwindelfreie Helfer!

 

Unser bisheriger Beringer in der Südwestpfalz tritt seinen Ruhestand an. Deshalb benötigen wir dringend langfristig motivierte Menschen, die sich vorstellen können, diese schöne und interessante ehrenamtliche Aufgabe anzugehen. Wer sich aus dem Großraum Pirmasens, Kaiserslautern, Zweibrücken oder Kusel für den Weißstorch begeistert kann und Lust hat, der darf sich gerne bei uns melden.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig, aber man sollte bereit sein, einen Teil der Freizeit und der Wochenenden hier einzubringen.
Unser Beringer Christian Reis wird die Einweisung vornehmen und alles Wichtige erklären.
Gerne dürfen sich auch mehrere Interessierte melden, wir freuen uns über jede Unterstützung.

Des Weiteren suchen wir Natur- und Storchenfreunde, die mit offenen Augen durch die Natur gehen und uns Nester melden. Nicht alle neuen Nester sind erfasst und wir freuen uns immer über Informationen und Ringnummern, die man telefonisch oder auch per Mail an das Rheinland-Pfälzische Storchenzentrum melden kann. Weiterhin freuen wir uns über jeden Menschen, der die bestehenden Nester im Auge behält. Die Störche sind zurzeit am Brüten, die ersten Küken schlüpfen bald. Wir sind darauf angewiesen, dass Storchenfreunde die Entwicklung beobachten und Auffälligkeiten melden. Nur mit Hilfe vieler Menschen kann das Storchenland Rheinland-Pfalz weiterhin mit landesweiter Bestandserfassung aufwarten.

Lasst es uns angehen!!


Aktion PfalzStorch e.V.

Was sind wir?

Wir sind ein eingetragener Verein von Idealisten, der es sich zum Ziel gesetzt hat, den Storch in der Pfalz wieder heimisch zu machen.

Wir erreichen unsere Ziele, indem wir

  • ökologisch wertvolle Landschaftstrukturen erhalten.
  • dafür sorgen, dass Landwirtschaft und Naturschutz zum Wohl des Storches zusammenarbeiten.
  • Landwirte motivieren, ihre Wiesen wieder regelmäßig zu mähen.
  • helfen, historische Bewässerungssysteme wiederherzustellen.
  • Störchen geeignete Nisthilfen zur Verfügung stellen.
  • Unfallursachen aufdecken und für deren Beseitigung sorgen.
  • die Wiederansiedlung wissenschaftlich begleiten und den Aufbau des Storchenbestandes dokumentieren.
  • durch Seminare, Vorträge, Tagungen und Veröffentlichungen zum internationalen Weißstorchschutz beitragen.
  • intensive Öffentlichkeitsarbeit betreiben, um Bewusstsein für den Lebensraum des Storches zu schaffen.
© 2010, by Aktion PfalzStorch e. V.     |     Impressum & Datenschutz